GoPro Quik Wiedergabefehler bei der GoPro Quik-Wiedergabe

Haben Sie GoPro Quik installiert? Diejenigen, die einen GoPro besitzen, antworten wahrscheinlich mit JA. Quik, wie der Name schon sagt, bietet einen schnellen Prozess für den Zugriff, die Organisation, die Bearbeitung und den Austausch von Filmmaterial auf einer gepaarten Kamera. Allerdings macht es die Leute irgendwann verrückt, besonders wenn Wiedergabefehler auftreten. Sie können den Inhalt Ihrer Aufnahmen nicht überprüfen und auch nicht später bearbeiten und weitergeben. In diesem Artikel werden wir auf Quik-Wiedergabefehler der gopro app pc eingehen und die am häufigsten verfügbaren Lösungen (mit VideoProc) auflisten.

GoPro Quik Wiedergabefehler bei der GoPro Quik-WiedergabeQuik Wiedergabefehler und Korrekturen:

Fehler 1: Quik choppy Wiedergabe

Die Quik-Wiedergabe kann in älteren Versionen oder unbeaufsichtigten Computern liegen. Die beste Lösung ist jedoch die Komprimierung von GoPro 4K-Material.

Fehler 2: Kein Bild, perfektes Audio

Wenn Quik nur Audio wiedergibt und einen schwarzen Bildschirm anzeigt, versuchen Sie zu überprüfen, ob Quik mit Ihren Grafikkarten ausgeführt werden kann und das Rohmaterial beschädigt ist oder nicht.

Fehler 3: Quik spielt nicht den kompletten Clip ab.

Quik kann kein vollständiges GoPro-Video auf Ihren mobilen Geräten abspielen? Keine Sorge! Es wird nur durch eine Quik-Bearbeitungsfunktion namens „Smart Cuts“ verursacht.
Quik Playback Choppy/Jerky of Videos – Wie man das behebt

Beschwerden ergeben, dass Quik bei der Wiedergabe von großen oder hochauflösenden Videos (z.B. 4K, Zeitlupe) unruhig oder ruckartig ist. Es gibt mehrere Gründe für diese Art von Fehler, von der Computerhardware bis zum Rohmaterial. Befolgen Sie die 4 Tipps zur Fehlerbehebung und Sie können Videos von Ihrem HERO 7/6/5 oder anderen Modellen erhalten.
Fix 1. Verschieben Sie GoPro-Material von der SD-Karte der Kamera auf die Festplatte.

Sie sollten GoPro-Videos besser von der SD-Karte auf die Festplatte kopieren und dann mit Quik am Computer abspielen, um eine unruhige Wiedergabe zu vermeiden.
Fix 2: Aktualisieren Sie Quik auf die neueste Version.

Die neueste Version von Quik mit Verbesserungen kann die Wiedergabe besser verarbeiten als die ältere Version.
Fix 3: Aktualisieren Sie die Computerhardware.

Ein kompetenter Computer ist notwendig, um Multimedia-Aufgaben von der Wiedergabe bis zur Bearbeitung zu übernehmen. Wenn Sie durch Quik gehen und keine Videos abspielen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie einen Grafikprozessor haben, der OpenGL 3.2 unterstützt, der auf dem Computer läuft und den neuesten Videotreiber installiert haben.

Zusätzlich haben Quik für Desktop und bestimmte GoPro-Materialen – 4K und HEVC – die Systemanforderungen für die Wiedergabe festgelegt. Sie sollten sicherstellen, dass der Computer die Anforderungen zur Behebung von GoPro Choppy Playback-Fehlern perfekt erfüllt.
Quik für Desktop-Systemanforderungen OS: Windows 10 64 bit

  • CPU: Intel Quad Core i7 oder besser
  • GPU: Intel Graphics 4000 oder besser
  • Anzeigeauflösung: 1280×800 (Empfohlen: 1920×1080)
  • RAM: 4GB
  • Festplatte: 7200 U/min Laufwerk oder SSD/If extern, verwenden Sie USB 3.0 oder eSATA.
  • Betriebssystem: Mac OS X 10.9.X oder höher
  • CPU: Intel Quad Core i7 oder besser
  • GPU: Intel Graphics 4000 oder besser
  • Anzeigeauflösung: 1280×768
  • RAM: 4GB
  • Festplatte: 7200 U/min Laufwerk oder SSD/If extern, verwenden Sie Thunderbolt, Firewire oder USB 3.0.
  • 4K Wiedergabevoraussetzungen Integrierte Grafik (unterstützt 4K externe Displays/8GB RAM)
  • – Intel® Core™ Prozessorfamilie der vierten Generation (Intel Haswell-basierte CPUs) – (Intel® Iris™ Pro Graphics 5200 / Intel® Iris™ Graphics 5100, Intel® HD Graphics 5000 / 4600 / 4400 / 4200)
  • – AMD A10-7800 APU
  • Diskrete Grafik (unterstützt 4K externe Displays)
  • – Nvidia GeForce: GTX™ 970/GTX™ 980/GTX™ TITAN Z/GTX™ TITAN Schwarz/GTX™ TITAN/GTX™ 780 & 780 Ti/GTX™ 770/GTX™ 760 & 760 Ti/GTX™ 750 & 750 Ti/GTX™ 690, 680, 670, 660, 660, 660 Ti, 650, 650 Ti BOOST, 650 Ti Boost, 650 Ti
  • – AMD A10-7800 APU
  • HEVC-Wiedergabe Systemanforderungen Windows 10
  • Intel Kaby Lake Prozessor & neuerer Prozessor
  • macOS High Sierra oder höher
  • A10 Prozessor & neuer
  • – Macbook® – 2016 oder neuer | – Macbook Pro – 2016 oder neuer | – iMac – 2017 oder neuer | – iMac Pro – 2017 oder neuer | – 27-Zoll 5K iMac (2015-2017)

[Empfohlen] Fix 4: GoPro (4K/HEVC) Videos mit VideoProc komprimieren und konvertieren

Tatsächlich sind Größe und Format des GoPro-Materials die Schlüsselfaktoren, die zu einer choppy Quik-Wiedergabe führen.

Abhängig von den Einstellungen und Aufnahmezeiten für GoPro-Filmaufnahmen erhalten Sie möglicherweise eine sehr große Datei, die Quik nicht gut verarbeiten kann. Und der HEVC-Codec für die Aufnahme von 4K- und Zeitlupenclips auf HERO 7/6 bietet eine verbesserte Qualität bei gleicher Bitrate wie H.264, erzeugt aber ein inkompatibles Problem auf einem nicht unterstützten System oder nicht mit Strom versorgten Computer. Nun, VideoProc, ein erfahrener Videoprozessor, kann Ihnen helfen, große (4K/HEVC) Videos zu komprimieren und zu konvertieren, um sie später problemlos auf praktisch allen Computern und Geräten wiederzugeben.
Keine verwackelte Wiedergabe mehr, machen Sie GoPro Filmmaterial vollständig kompatibel mit Quik.